Merkur und Sonne – die ungleichen Brüder

Astrologie-Workshop auf dem Astrokongress in Lippstadt

3. März 2018, 15.30 – 18.30 Uhr

Merkur und Sonne sind zwei von vielen Kindern des Zeus. Beide übernehmen wichtige Aufgaben im griechischen Götterhimmel. Aus astrologischer Sicht erscheint die Sonne jedoch sehr viel bedeutsamer als der kleine Merkur.

Sie repräsentiert unser Selbstbewusstsein und den Wunsch, sich als einzigartiges Individuum zu verwirklichen, während Merkur nur gerne und viel redet.

Doch wenn wir genauer hinschauen ist es gerade die Beziehung zwischen diesen beiden Planeten, die uns einen wichtigen Schlüssel für die astrologische Persönlichkeitsanalyse liefert. In diesem dreistündigen Workshop untersuchen wir die Beziehung von Sonne und Merkur und deuten Fallbeispiele, gerne auch aus dem Kreis der Teilnehmenden.

Astro-Kongress Lippstadt
Birgit Lummer
Rüschenkamp 12
59558 Lippstadt

Tarot, Kunst und Astrologie in der Toskana

Eine Tarot-Kunst-Astrologie-Reise in die Toskana

11. April bis 17. April 2018

Einer der ersten Astrologos-Artikel war Astro-Tipps für Reisende. Eine halbe Saturn-Runde später ist es endlich soweit und ich freue mich, dass Astrologos nun gemeinsam mit Astrid Petermeier erstmalig eine sechstägige Seminar-Reise anbieten kann.

In der wunderschönen Landschaft der Toskana werden wir die Astrologie in ihrer Verbindung zum Tarot und zur Kunst erleben. Zunächst geht es von Düsseldorf oder München erst einmal nach Rom und vom Flughafen per Bustransfer nach Castiglione della Pescaia, einem kleinen Ort am Meer. Das Vier-Sterne-Hotel L`Approdo, direkt am Hafen, ist unsere Unterkunft.

Von Castiglione aus machen wir vier Ausflüge in die Umgebung. Den berühmten Tarotgarten der Künstlerin Niki de Saint-Phalle besuchen wir gleich zweimal. Auf einem Tagesausflug nach Siena besichtigen wir den Dom und das Museo Civico, doch es bleibt auch viel Zeit, um in den engen Gassen der wunderbaren Altstadt spazieren zu gehen.

Ein weiterer Ausflug führt uns ins Landesinnere, nach Seggiano. Dort im Giardino di Daniel Spoerri erwartet uns zeitgenössische Kunst, darunter eine ganze Reihe astrologischer Kunstwerke. Astrid Petermeier wird uns als versierte Kunsthistorikerin durch die alte Stadt Siena und zu den verschiedenen Kunstorten begleiten, immer auf der Suche nach Bildern und Vorbildern des Tarotspiels.

Kurzworkshops, kleine Rituale und die Beobachtung des nächtlichen Sternenhimmels während dieser Reise werden von mir, Monika Heer, angeboten. Denn die alte Bildersprache der Astrologie und die Symbole des Tarot sollen Sie während dieser Tage mit allen Sinnen erfahren können.

Wir freuen uns auf eine neugierige, lebendige Reisegruppe, mit der wir den ersten Frühlingsneumond 2018 erleben können.

Ausführliche Informationen schicken wir gerne auf Anfrage zu. Einfach per Mail anfragen bei Astrid Petermeier oder Monika Heer.

Saturn in Steinbock

Die Saturn-Konjunktion mit Pluto im Steinbock

17. November 2017, 19.00 – 20.30 Uhr

Am 20. Dezember dieses Jahres wechselt Saturn das Zeichen und zwar vom Schützen in den Steinbock. Dort bleibt er bis Dezember 2020, auch wenn er bereits Anfang 2020 für kurze Zeit in den Wassermann hineinläuft. In seinem eigenen Zeichen ist Saturn stark und er trifft auf Pluto, den Langsamläufer und Herrscher der Unterwelt.

Die letzte Konjunktion von Saturn und Pluto fand im November 1982 auf 27 Grad Waage statt, also vor rund 35 Jahren. Dieses Mal begegnen sich Saturn und Pluto auf 23 Grad im Zeichen Steinbock. Die Welt scheint instabiler denn je, doch die Kraft von Saturn und Pluto kann uns helfen, innere Sicherheit und Stabilität zu gewinnen, wenn wir lernen, das loszulassen, was nicht mehr zu uns gehört.

Dieser Themenabend ist Saturn, dem Hüter der Schwelle gewidmet. Wir untersuchen seinen 29-jährigen Zyklus und die damit verbundenen Sieben-Jahres-Rhythmen, die mit jeweils individuellen Lernaufgaben einhergehen. Saturn in seinem eigenen Zeichen kann Ausdauer und Disziplin hervorbringen, aber auch eine Bereitschaft, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren.

 

Preis: 12,- EuroDAV-Ausbildungszentrum Bochum
Essener Str. 37
44793 Bochum

Das Astrologie-Hotel in Sydney

Meiner liebenswürdigen Kollegin Kirsten Buchholzer verdanke ich den Hinweis auf das weltweit erste Astrologie-Hotel. Es liegt leider sehr weit entfernt, im australischen Sydney.

Da eine Teilnehmerin der neuen Astrologie-Ausbildung kürzlich für ein paar Wochen in Australien unterwegs war, kann ich jetzt berichten, dass es dort für jedes Sonnenzeichen eine eigene Teesorte und eigene „door cards“ sowie „check-in cards“ gibt. (mehr …)