Deutschlands größte Stadt!?

Als Bewohnerin des Ruhrgebiets ist man ja allerhand gewohnt und hat sich in Laufe von Jahrzehnten mit dem Provinzstatus der Region arrangiert. Und lebt hier trotzdem gut. Zwischen Duisburg und Dortmund finden sich zahlreiche Stadttheater, Opern- und Konzerthäuser, Museen und Universitäten und eine freie Kulturszene mit entsprechenden Subkulturen. (mehr …)

Merkur-Geschichten, die das Leben schreibt…

Als experimentierfreudige Astrologin habe ich mich dieses Jahr getraut, das neue ASTROLOGOS-Programm gleich zu Beginn der rückläufigen Merkurphase auf den Weg zu bringen. Was dann passierte, ist eine ganz lustige Merkur-Retro-Geschichte.

Merkur Sonne Venus
Merkur auf seiner Bahn in der Nähe von Sonne und Venus

(mehr …)

Fische-Neumond-Tipp: The Message

Seit drei Wochen läuft im Kunstmuseum Bochum eine sehenswerte Ausstellung, witzigerweise illustriert sie die gerade wirksame Sonne-Uranus und Mond in Fische-Konstellation. Allen Kunstwerken und Fotografien ist nämlich eines gemeinsam, sie entstanden unter Einwirkung höherer Mächte. (mehr …)

Uranus und Neptun tauschten ihre Bahnen

Immanuel Velikovsky sorgte 1950 mit seinem Werk Welten im Zusammenstoß dafür, dass sein Ruf als Wissenschaftler ernsthaft beschädigt wurde. Der russische Arzt hatte nämlich eine Theorie entwickelt, der zufolge das Planetensystem in seiner heutigen Form eine Folge riesiger kosmischer Katastrophen gewesen ist.

 neptun-nahsicht.jpg
Der Planet Neptun – Bildquelle: NASA

(mehr …)

Astrologix… verzweifelt gesucht

Seit rund vier Wochen ist Astrologix, eine der größten deutschen Astro-Sites mit vielen Foren, auf rätselhafte Weise verschwunden. Neptunwelten hat nachgefragt, warum und wie lange die Astro-Szene auf eine ihrer beliebtesten virtuellen Spielwiesen verzichten muss?
(mehr …)

Mondlandung gefälscht?

Eine meiner Lieblings-Verschwörungstheorien ist folgende, nämlich dass die Amerikaner die Mondlandung von 1969 in geheimen Film-Studios simuliert haben, um beim kosmischen Wettrüsten mit den Sowjets die Nase vorn zu haben und gleichzeitig vom Vietnamkrieg abzulenken. (mehr …)